Universitätsordnung

§ 6 der Universitätsordnung vom 4. Dezember 1998 (UO, LS 415.111) besagt, dass die Qualitätssicherung dazu dient, auf allen Stufen der Universität die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit in Forschung, Lehre und Dienstleistung sowie die Erfüllung der Leitungsaufgaben und der Öffentlichkeitsarbeit zu erheben, zu sichern und zu verbessern.